Spielwsrengeschäft vers. Stoffladen

Mit meinen Kids in ein Spielwarengeschäft zu gehen, ist unglaublich angenehm. Da kommt kein «oh wow das würde mir gefallen», «oh Mama schau mal das möchte ich haben» oder «Mama können wir das Kaufen?». Nein die laufen da einfach mit durch und ich kaufe was wir brauchen. Heute war ich kurz im Stoffladen im Ort, weil ich für mein aktuelles Projekt noch eine zweite Garnrolle benötige für die Zwillingsnaht. Das war unglaublich anstrengend das kann ich euch sagen. «Mama der Stoff ist sooooooo schön, der würde mir so gut gefallen», «Mama schau mal wie flauschig der Stoff ist, richtig schön» oder aber auch «Schau mal Mama der Pinke Stoff hier, ich mag doch Pink so sehr». Normalerweise parkiere ich die Kinder direkt in der Spielecke, aber heute war meine Mama mit dabei und dann wollten sie Mädchen auch schauen kommen… Jaaa ab sofort werden die Kids wieder in der Spielecke parkiert. Ich habe übrigens keine Stoffe gekauft, weil ich ja noch für beide Mädchen Projekte inkl. Stoffe im Nähzimmer liegen habe.
Einmal als wir zusammen noch Stoffen gesucht hatten, hat meine Grosse dieses Tigerpanel gesehen und war begeistert. Eine Spezial Lieferung von @kaetheundannis in die Schweiz hat uns ermöglicht, dass wir dieses erwerben konnten. Leider hatte ich mich nicht so auf die Grösse des Tigerkopfes konzentriert und so war der als wir das Paket im letzten Herbst bekommen hatten, einfach noch etwas zu gross. Unsere grosse isst wohl heimlich Dünger. Mit ihren 4 Jahren braucht sie nun die 116. Das gute am erneuten Grössenwechsel, das Panel passte nun auf das Vorgesehene Schnittmuster. Geworden ist es wieder eine himmlische Vani nach dem Schnitt von @fraeulein_himmelblau . Beim Halsausschnitt habe ich etwas Neues ausprobiert. Ich wollte keine Kapuze, wollte aber trotzdem irgendwie eine Kordel und Perlen verarbeiten. Ich habe den Ausschnitt etwas vergrössert und ein breiteres Bündchen angenäht damit ich Ösen einarbeiten konnte. Ein kleines Highlight

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.