Tipi für die kleinen Indianer

Dieses tolle Tipi haben die Mädchen zu Weihnachten bekommen. Auch hier habe ich mir den Stoff am Stoffmarkt in Weil am Rhein gekauft. Erst sollte es eigentlich Türkis mit weissen Sternen sein aber leider hatte es nichts passendes. Als ich dann den Stoff mit den Dreiecken gesehen habe, habe ich mich recht schnell entschieden, dass es so bestimmt auch sehr schön aussehen würde. Und heute bin ich froh diesen Stoff ausgewählt zu haben.

Das Schnittmuster für das Tipi oder eben Tepee inkl. Boden habe ich bei Stoff und So. gekauft.

Für die Buchstaben auf den Kissen habe ich mich das erste Mal ans applizieren gewagt, den Traumfänger habe ich dann allerdings mit dem Plotter aus Flockfolie geschnitten und aufgepresst.

Damit das Tipi gut steht, haben wir oben durch jeden Bambusstab, welche übrigens aus dem Baumarkt sind, ein Loch gebohrt und die Stäbe mit Hanfschnur zusammengebunden. Unten sind die Stäbe ja in den Schlaufen des Bodens, so könnend diese nicht wegrutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.